ende

Econ-Award in Platin

Ausgezeichnet: Augsburger Designagentur LIQUID gewinnt Econ-Award in Platin für Das Lebende Buch®

Für die Konzern-Kommunikation der Voith AG in Heidenheim gibt es Grund zum Jubel: beim Econ Award Unternehmenskommunikation räumte die multimediale Unternehmenspräsentation die höchste zu vergebende Auszeichnung in der Kategorie »Film/Interaktive Medien« ab: den Platin-Award.

Idee, Konzeption, Entwicklung und Ausführung des Lebenden Buches® stammen von der Augsburger LIQUID | Agentur für Gestaltung.

Der »Econ Award« wird gemeinsam vom Econ-Verlag und dem Handelsblatt, einer der wichtigsten deutschen Wirtschafts- und Finanzzeitungen, in insgesamt acht Kategorien für Unternehmenskommunikation vergeben.

Prämiert wurde Das Lebende Buch®, eine innovative Verbindung des traditionellen Mediums »Buch« mit digitalen Film- und Tonmedien. Zur Bedienung blättert der Betrachter in einem gedruckten Buch. Dabei wird die Gestaltung jeder Doppelseite durch einen individuell und passgenau aufprojizierten Film mit Ton ergänzt. Das Buch ist auf einem Lesepult im Eisenhof, dem Gästehaus von Voith in Heidenheim fest installiert. Für Messen gibt es eine mobile Einheit.

In der Begründung der Jury wurde explizit die Authentizität und der Innovationsgrad gelobt, die Das Lebende Buch® mit »großem Abstand« gegenüber den zahlreichen weiteren eingereichten Wettbewerbsbeiträgen auf Platz 1 dieser Wettbewerbskategorie brachte:
»Die Econ Award Jury faszinierte der Innovationsgrad des ungewöhnlichen Informationsterminals und das Zusammenspiel von technischer Raffinesse, grafischer Umsetzung und klarer Firmenbotschaft«, so die Juroren in ihrer Begründung.

Innovationspreis: Lob der Jury
Das Buch geht nach China